Professionelle Audiotechnik - Dynacord
Zertifizierung & Konformität

Zertifizierung & Konformität

Eine anständige Art der Geschäftsführung ist auf die Dauer das Einträglichste.

Eine anständige Art der Geschäftsführung ist auf die Dauer das Einträglichste.

Robert Bosch

Compliance ist bei Bosch ein fester Bestandteil des unternehmerischen Wertekanons.

Mit weltweit gültigen Verhaltensregeln möchten wir unsere Mitarbeiter, unser Unternehmen sowie unsere Kunden und Partner schützen.

„Wir versprechen nur, was wir halten können, sehen Zusagen als Verpflichtung an und handeln nach Recht und Gesetz“, heißt es dazu in unserem Leitbild „We are Bosch“. Um die Bedeutung dieses Grundsatzes zu unterstreichen, haben wir in unserem weltweit gültigen Code of Business Conduct unsere Haltung zu gesetzlichen Anforderungen und ethischen Fragen formuliert. Der Code of Business Conduct dient als Leitfaden für unser Verhalten im Geschäftsverkehr.

Bosch verfügt über ein globales Compliance System mit einem Chief Compliance Officer, der direkt an die Geschäftsführung berichtet, eine zentrale Compliance-Abteilung sowie Compliance Officern in den Geschäftsbereichen und Regionen

Umweltverträglichkeit

Gültig für alle Produkte, die in den Mitgliedstaaten der EU "in den Verkehr gebracht" werden. Dynacord verpflichtet sich zur Einhaltung aller geltenden Gesetze und Vorschriften, einschließlich der Richtlinien der Europäischen Union über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) und die Vorschriften zur Einschränkung gefährlicher Stoffe (RoHS).

WEEE-RICHTLINIE (2002/96/EC)

WEEE-RICHTLINIE (2002/96/EC)

WEEE-RICHTLINIE (2002/96/EC)

Die Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) gilt für Unternehmen, die Elektro- und Elektronikgeräte für Verbraucher in der Europäischen Union (EU) herstellen, verkaufen, verteilen, recyceln oder behandeln. Sie umfasst alle großen und kleinen Haushaltsgeräte, IT-Geräte, Funk- und Audioanlagen, Elektrowerkzeuge und Telekommunikationsgeräte. Ziel der Richtlinie ist es, den Abfall von Elektro- und Elektronikgeräten zu reduzieren und die Umweltleistung aller am Lebenszyklus dieser Produkte Beteiligten zu verbessern.

WEEE-RICHTLINIE (2002/96/EC)
WEEE RECYCLING / ENTSORGUNGSHINWEISE

WEEE RECYCLING / ENTSORGUNGSHINWEISE

WEEE RECYCLING / ENTSORGUNGSHINWEISE

Das Wheelie Bin-Symbol auf dem Produkt oder in der Bedienungsanleitung zeigt an, dass dieses Produkt nicht zusammen mit anderen Abfällen entsorgt werden darf. In der B2B ("Business to Business") Klasse liegt es in der Verantwortung des Herstellers, seine Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) am Ende ihrer Lebensdauer ordnungsgemäß zu entsorgen.

Dynacord verpflichtet sich, das eigene elektronische Abfallmanagementsystem zu fördern, indem alle Dynacord-Produkte, die innerhalb Deutschlands oder eines anderen kontinentaleuropäischen Landes in Verkehr gebracht werden, kostenlos nach Straubing, Deutschland, zurückgeschickt werden.

Die Rücklieferung aller nicht mehr benutzbaren Geräte an das Werk in Straubing zur ordnungsgemäßen Demontage und umweltfreundlichen Entsorgung OHNE ZUSATZKOSTEN sollte bei dem nationalen Vertriebspartner oder Einzelhändler vor Ort erfolgen, bei dem Sie die Geräte gekauft haben.

WEEE RECYCLING / ENTSORGUNGSHINWEISE
ROHS RICHTLINIE (2002/95/EC)

ROHS RICHTLINIE (2002/95/EC)

ROHS RICHTLINIE (2002/95/EC)

Die Richtlinie zur Begrenzung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS) wurde von der EU in Kraft gesetzt. Betroffen sind Hersteller, Verkäufer, Vertreiber und Recycler von EEE (Elektro- und Elektronikgeräten), die Blei, Cadmium, Quecksilber, sechswertiges Chrom, Polybrom-Biphenyl (PBB) und Polybrom- Diphenylether (PBDE) enthalten. Seit dem 1. Juli 2006 ist die Verwendung dieser Materialien in neuen Produkten, die in Europa verkauft werden, eingeschränkt.

Seit dem 1. April 2008 ist die Verwendung von Deca-BDE (Decabromdiphenylether) als Flammschutzmittel in Norwegen verboten und in Europa seit dem 30. Juni 2008 untersagt.

Dynacord hat die Umstellung der Produkte für den Verkauf in die Europäische Union abgeschlossen. Die Werkstoffdaten und Zertifizierungen werden für alle Bauteile kontinuierlich aktualisiert. Produktzertifikate zur Konformität sind auf Anfrage erhältlich.

ROHS RICHTLINIE (2002/95/EC)
CHINA ROHS

CHINA ROHS

CHINA ROHS

Seit dem 1. März 2007 sind die Verwaltungsverfahren zur Kontrolle der Umweltbelastung durch die Regulierung von elektronischen Produkten in Kraft getreten. Betroffen sind Hersteller, Verkäufer, Vertreiber und Recycler von EIPs (Electronic Information Products), die Blei, Cadmium, Quecksilber, sechswertiges Chrom, Polybrom-Biphenyl (PBB) und Polybrom- Diphenylether (PBDE) enthalten, die in der Volksrepublik China auf den Markt kommen. Alle Produkte, die in der Volksrepublik China in Verkehr gebracht werden, sind gemäß der vom Ministerium für Informationsindustrie herausgegebenen ""Marking for Control of Pollution Causeed by Electronic Information Products"", People's Republic of China Electronic Industry Standard SJ/T11364-2006, gekennzeichnet.

EIP's, die einen der sechs gelisteten Stoffe oberhalb des MCV (Maximum Concentration Value) enthalten, einschließlich derjenigen, die derzeit eine EU-Freistellung haben, sind mit einem EPUP (Environmental Protection Use Period) Label gekennzeichnet. China RoHS beinhaltet keine Ausnahmen.

Eine China-Informationstabelle wird mit allen EIPs ausgeliefert, die in der Volksrepublik China auf den Markt kommen. Die Tabelle identifiziert Untereinheiten, die einen der sechs Stoffe enthalten, und ein X zeigt das Vorliegen dieser Stoffe an.

EIP's, die entweder keine der sechs aufgeführten Substanzen unterhalb des MCV enthalten oder enthalten, sind mit dem konformen grünen ""e""-Label gekennzeichnet. Wenn das Produkt zu klein oder unregelmäßig geformt ist, entspricht das ""e""-Symbol im Dynacord allen Anforderungen der China RoHS für alle Produkte, die in der Volksrepublik China auf den Markt kommen.

CHINA ROHS